KLUGE MÄDCHEN
KLUGE MÄDCHEN

german hairdressing award

Der Wettbewerb der Initiatoren TOP HAIR International und Schwarzkopf Professional gilt als "Oscar der Friseurbranche" und ist der einzige unabhängige Foto-Wettbewerb der Branche.
In verschiedenen Kategorien von "Newcomer", bis "Avantgarde" werden die professionellsten und kreativsten Einsendungen bewertet und ausgezeichnet.

Dabei durchlaufen die Bilder zwei Juryrunden.
Die Jury besteht aus Meinungsführern aus den Bereichen Mode, Presse, Fotografie und Friseurbranche.
Bewertet werden die Fotokollektionen nach dem Gesamteindruck aus Qualität der Frisur und des Make-Ups und dem Konzept hinter der Bilderstrecke.

Aus über 4.000 Bildern sind so die Favoriten der Jury, die Nominierten, entstanden. Die Merkmale, die den German Hairdressing Award besonders auszeichnen,
sind seine Firmen-Unabhängigkeit sowie die Neutralität der Jury.

Die Friseure sind bei der Erstellung ihrer Fotos nicht an bestimmte Produktmarken gebunden und das bedeutet:
Jeder kann mitmachen und sein Talent einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.
Der German Hairdressing Award bietet den Friseuren eine Plattform, auf der sie ihre Liebe zum Beruf ausleben können und ihre ganz persönliche Handschrift einem großen Publikum präsentieren können.


 

Ania´s Kreationen sind ausnahmslos von Alfred ins rechte Licht gesetzt worden.

                                                           alfredo-photography.com

2016/17

nominiert....natürlich !

avantgarde.... und kein jurymitglied versteht´s....

2014/15

bei den Damen macht ania keine/r etwas vor..  ;)  nominiert !

alles Natur...pure Kunst...und doch nicht nominiert.....WARUM ??!?

hmmm... da war wohl kein eighties-fan in der jury dabei... schade

2013

ANIA                                                                  ......  4 x versucht - 3 x dabei....

JANA                                                                       ..... das 1. Mal mitgemacht...

2012 haben wir nicht teilgenommen

2010 & 2011 Nominierungen Ania

2009 probiert und nix is passiert...